joomla templates top joomla templates template joomla

Vereinstreffen

mitgliedertreffen Unsere Mitgliederversammlung wird 22./23. Oktober 2016  in der Jugendherberge in Bad Homburg stattfinden. Das Frühjahrstreffen 2017 wird 25./26. März in Stuttgart sein. Gäste sind herzlich willkommen! Für Interessierte an einer Freiwilligenarbeit in Kalkutta findet parallel ein Informationsprogramm statt.

  Weitere Informationen und Anmeldung über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Nimtala-Ambulanz feiert erste Erfolge

COPD Patient

Die Geschichte von Ajoy Barman

Ajoy Barman, 35 Jahre alt, ursprünglich aus Dhakin-Dinajpur, einem Bezirk Westbengalens stammend, wurde von seiner Familie vor 15 Jahren verlassen.

Er lebte auf Bahnsteigen der Dumdum Bahnlinie, arbeitete als Maurer in Nimtala, einem Stadtteil Kalkuttas, litt an chronisch obstruktiver Lungenerkrankung und wurde in der Nimtala-Ambulanz versorgt. Dort beobachtete ein Mitarbeiter von Calcutta Rescue einen Fleck, der auf Lepra hinwies.  Weiterlesen...

 

Film über Dr. Jack im Kino

Die Vorschau zu der Dokumentation über Dr. Jack Preger, dem Gründer von Calcutta Rescue, die ab 26. Oktober in der Schweiz im Kino laufen wird: https://youtu.be/o-QqwoJCiYg

 

Rein in die indische Kultur!

marion klein Marion Schade, Fachapothekerin für klinische Pharmazie, Mai 2016

Es sind ca. 40°C und 60% Luftfeuchtigkeit. Ich schwitze und meide die Sonne. Ich trinke einen Chai, der mir Energie und Abkühlung verschafft. Dann laufe ich weiter, grüße den Straßenfriseur, den Fahrrad/Rickschareparateur und zum Schluss noch den Fischverkäufer, der zwei Kater als ständige Verehrer hat. Ich komme  Weiterlesen...

 

Das Diabetes Typ II Projekt von Calcutta Rescue

diabetes2 kleinTyp-2-Diabetes (Diabetes mellitus) ist eine Erkrankung des Stoffwechsels, die dazu führt, dass sich im Blut Zucker ansammelt. Die Krankheit wird auch „Altersdiabetes“ genannt, weil sie sich oft erst in einem höheren Lebensalter bemerkbar macht. Dabei wird Insulin von den Körperzellen immer schlechter aufgenommen und verwertet. Weiterlesen...

 

Infoheft online

infojuni2016klein

Unser Juni Newsletter ist online. Sie können sich ihn hier herunterladen. Bitte leiten Sie ihn auch an Freunde, Bekannte und Verwandte weiter.

 

Eine glückliche Mutter

manoharaDie 23-jährige Manohora leidet an einer Schilddrüsenunterfunktion und an einer chronischen Muskelschwäche. Seit 2006 wird sie medikamentös versorgt. Sie heiratete 2013 und wurde zum ersten Mal im August des gleichen Jahres schwanger. Eine Ultraschalluntersuchung ergab, dass sie Zwillinge erwartete. Ihre Arzneimittel Weiterlesen...

 

Kindertag in der Schule Nr. 1

CR 2015 NO10 web 0242 rand Viel Freude hält er nicht bereit, Nandals Alltag in seiner Familie nahe am Ufer des Flusses Hugli. Seine beiden kleinen Schwestern und die drei Brüder teilen sich mit den Eltern einen kleinen verfallenen Schuppen an einem Bahndamm. Die Woche über besucht er die Schule Nr. 1 von Calcutta Rescue, etwa 20 Minuten Fußweg entfernt.
Nandal ist eines von über 60 Kindern zwischen 5 und 7 Jahren, die Weiterlesen...

 

Die neue Straßenambulanz Nimtala

nimtalaDie Nimtala Ambulanz wurde November 2015 eröffnet, um der steigenden Nachfrage nach hochwertiger medizinischer Versorgung für Menschen, die auf der Straße leben, zu begegnen. Diese Patienten benötigen regelmäßige Wundversorgung und Nachsorge. Auch andere medizinische Probleme wie Tuberkulose, Lepra, Vitaminmangel und Verbrennungen werden regelmäßig in diesem Gebiet gesehen. Aufgrund von körperlichen Beeinträchtigungen und Schwierigkeiten Weiterlesen...

 

Arbeiten und Erfahrungen sammeln in der "Stadt der Freude"

in der mobilen Ambulanzvon Stefanie Heckenberger

In meinem Aufenthalt von Calcutta Rescue war ich hauptsächlich in der mobilen Ambulanz eingesetzt. Es waren vier Slums, die regelmäßig angefahren wurden. Außerdem war ich noch eine Woche in der Chitpur Ambulanz, in der die Leprakranken versorgt werden.

Jeden Tag fuhren wir mit dem Bus in einen Slum. Täglich kamen im Durchschnitt 30 Patienten, die in der mobilen Ambulanz versorgt wurden. Es wurden    Weiterlesen...

 

Betterplace

betterplaceWir sind jetzt auch auf der Spendenplattform betterplace.org vertreten. Betterplace ermöglicht sicheres Onlinespenden ohne Gebühren, so dass die Spenden zu 100% an uns weitergereicht werden. Dabei kann man an uns als Organisation spenden oder gezielt für einzelne Projekte. Ganz aktuell suchen wir darüber Spenden für unser Schulprojekt.

 

Nachrichtenarchiv